Teil 6: Nicht alle Wege starten in Rom.

Das Imperium Romanum hat auch in seiner grössten Ausdehnung Indien nie erreicht, es kam nicht über das Schwarze Meer hinaus. Innerhalb der Reichsgrenzen gab es kein Pfefferanbau-Gebiet. Wie also kam der Pfeffer nach Rom? Die Spuren, die ich…

Teil 5: Ein hartnäckiges Pfefferkorn

Irgendwann in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wird ein Kugeltopf aus Grauware, also ein damals typisches Keramik-Küchengeschirr, in der Bremer Altstadt in einer Kloake entsorgt. Ungefähr achthundert Jahre später, 1989, muss im Zusammenhang…

Teil 4: Versuch einer Altersbestimmung

Die ursprüngliche Heimat des Pfefferanbaus scheint die Malabar-Küste zu sein, im Norden des indischen Staates Kerala, am Arabischen Meer. Seit über 5000 Jahren, wird dort Pfeffer angebaut. Der Pfefferanbau breitete sich vor ungefähr 1000…

Teil 3: Mit dem Latein am Ende

Ich bin davon ausgegangen, dass Piper ein lateinisches Wort sei. Die Römer hatten bereits Pfeffer verwendet, das weiss ich spätestens aus den Lektüren meiner Gymnasialzeit. Es würde ja durchaus passen, dass die Verwendung von Pfeffer, wie…

Teil 2: Grüner Pfeffer

So hatte ich mich auf meinem Weg ins Pfefferland eher zufällig auf den grünen Pfeffer hinbewegt. Was mich anfänglich etwas verwirrte, ist die Tatsache, dass Pfeffer nach zwei unterschiedlichen Kriterien kategorisiert wird: Botanisch und nach…

Teil 1: Aufbruch ins Pfefferland

„Ich liebe rosa Pfeffer, vor allem zusammen mit Schokolade-Eis“, unterbrach ich ihn. Das sei nicht dasselbe, konterte er: „Rosa Pfeffer ist eigentlich gar kein Pfeffer“. Es folgte ein kurzer aber dichter Vortrag zu den verschiedenen…