Weil das Wetter nicht immer mitgespielt hat, ging es etwas länger als erwartet, bis der Feuchtigkeitsgehalt der Pfefferkörner die maximal 10% erreicht hat. Jetzt ist der Pfeffer getrocknet und aussortiert.

Folgende Mengen hat uns die Ernte 2016 beschert:
Roter Kampot Pfeffer: 549 kg
Schwarzer Kampot Pfeffer: 624 kg

Damit wir keine Keime in die Schweiz importieren, haben wir den Pfeffer vor dem Versand zu einer mikrobiologischen Untersuchung geschickt. Dabei werden die Körner auf Pilze (Schimmel und Hefe), E. coli Bakterien und Salmonellen untersucht.

Wenn keine Keime nachgewiesen werden, können wir die Ernte 2016 in die Schweiz importieren. Wir erwarten in den nächsten 10 Tagen die Resultate.