Seit Anfang April haben wir uns auf die Ernte von den voll ausgereiften, roten Pfefferfrüchten konzentriert. Leider kann nur ein kleiner Teil der Pfefferkörner ganz ausreifen. Unsere Mitarbeitenden haben jeden Tag die Plantage nach roten Beeren abgesucht und diese mit viel Sorgfalt einzeln von den Rispen gepflückt.

Bei der restlichen Pfefferernte werden die ganzen Rispen mit den grünen Beeren gepflückt und zu schwarzem Kampot Pfeffer verarbeitet. Weil die roten Beeren so rar und kostbar sind werden die gepflückten Rispen vor der Weiterverarbeitung noch einmal nach vollständig ausgereiften Früchten abgesucht.

Aus folgenden Gründen müssen wir nun mit der kompletten Ernte der Pflanzen beginnen:

  1. Die Pflanzen brauchen nach der Ernte genügend Zeit um Kraft für die Blütezeit zu tanken
  2. Die Regenzeit rückt näher und wir müssen sicherstellen, dass wir rechtzeitig den ganzen Ertrag der Ernte an der Sonne trocknen können.
  3. Ab jetzt steigt die Gefahr, dass die Pfefferkörner Fäulnis ansetzen oder überreif werden und verdorren.