Mir hat der seltsame Zufall, wonach der Dieb, der die ersten Nelkengewürzsetzlinge von den Molukken geklaut hatte, ausgerechnet Poivre, also auf Französisch Pfeffer hiess, keine Ruhe gelassen. Ein Diebstahl, den er angeblich im Namen des freien Marktes und gegen Monopolismus begangen hatte. Ich bin seiner Biographie etwas nachgegangen und dabei auf einen weitere Merkwürdigkeit gestossen: Einige Wissenschaftler vermuten, dass dieser Pierre Poivre den so genannten Peter Piper Reim inspiriert habe.
Peter Piper ist ein bekanntes, englisches Schlaflied mit vielen Alliterationen und Zungenbrechern:

Peter Piper picked a peck of pickled peppers.
A peck of pickled peppers Peter Piper picked.
If Peter Piper picked a peck of pickled peppers,
Where’s the peck of pickled peppers Peter Piper picked?
Peter Piper picked a peck of pickled peppers.
But
If Peter Piper picked a peck of pickled peppers,
How many pickled peppers that Peter Piper picked?

Die älteste schriftliche Version des Zungenbrechers erschien 1813 in Peter Piper’s Practical Principles of Plain and Perfect Pronunciation von John Harris. Doch der Reim scheint mindestens eine Generation älter zu sein.
Ich lese im Wikipedia-Artikel zum Kinderreim folgendes:

«Some authors have identified the subject of the rhyme as Pierre Poivre, an eighteenth-century French horticulturalist and government administrator of Mauritius, who once investigated the Seychelles‘ potential for spice cultivation».

In den 1760er Jahren wurde Poivre zum Intendanten der Isle de France (Mauritius) und Ile Bourbon (La Réunion). Auf Mauritius, wo er die ersten Gewürznelkenstauden gepflanzt hatte, baute er im Geiste der Aufklärung seinen Jardin Botanique des Pamplemousses (heute Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden) an.
Poivres Reisetagebuch wurde 1769 mit dem Titel Voyages d’un Philosophe, in London herausgegeben und erfreute sich einer relativ breiten Leserschaft.
Ob es sich bei Peter Piper tatsächlich um Pierre Poivre handelt, kann ich auf Grund der Informationen, die ich habe, nicht sagen und mir ist auch nicht bekannt wie viele pickled peppers Peter Piper schlussendlich gepickt hat.